Käse-Snacks für alle Lebenslagen

Leckere Käse-Snacks für alle Gelegenheiten Käse-Snacks sind unser absolutes Highlight. Ob beim Picknick, als Fingerfood oder gemütlich vor dem Fernseher. Denn selbst gemachte Snacks schmecken viel besser als Snacks aus dem Supermarkt.

Teile deinen Käsemoment
TeilenTeilen
Leckere Käsechips zum knabbern und knuspern, dazu selbstgemachter Avocado Dip

Selbst gemachte Käse-Snacks vs. Fertig-Snacks aus dem Supermarkt

Wenn du Heißhunger auf Snacks bekommst, hast du die Qual der Wahl: Selber machen oder fertig kaufen. Keine Frage, fertig kaufen geht schneller. Aber meistens sind selbst zubereitete Snacks und Leckereien die Alternative.

Supermarkt-Snacks enthalten häufig entweder besonders viele gesättigte Fette, jede Menge Zucker oder Zusatzstoffe. Im schlimmsten Fall sogar alles auf einmal. Um dabei eine gute Auswahl treffen zu können, kannst du auf einige Punkte in der Nährwerttabelle oder der Zutatenliste achten.

 

Kalorien
Der erste Blick sollte immer auf die Kalorienzahl gehen. So bekommst du einen Eindruck davon, wie energiereich der Snack ist. Wenn du viel Wert auf kalorienarme Snacks legst, kannst du dich hauptsächlich auf diesen Wert konzentrieren. Trotzdem lohnt sich immer auch ein zweiter Blick auf die anderen Nährwertangaben.

Bei selbstgemachten Käse-Snacks erreichst du eine gute Balance durch das Kombinieren verschiedener Zutaten. Käse enthält häufig viel Fett und Proteine, deshalb kannst du ihn toll mit vitaminreichen Lebensmitteln ergänzen. So erhältst du in Summe einen ausgewogenen Snack. Und wenn es ein besonders fettarmer Snack sein soll, gibt es zahlreiche fettreduzierte Käsesorten.

 

Zucker
Zucker ist ein ähnlich schwieriges Thema wie Fett. Süß ist einfach lecker. Seeeehr lecker. Leider ist er aber, wie wir alle wissen, in größeren Mengen nicht gerade gesund. Deshalb gilt: Wenn du Lust auf süße Snacks bekommst, versuch es doch einfach mal mit etwas Obst.

 

Salz
Der menschliche Körper benötigt Salz, um den Wasserhaushalt zu regulieren. Außerdem erfüllt das Natrium in unserem Kochsalz weitere zentrale Aufgaben im Organismus. Doch zu viel Salz ist schädlich. Die World Health Organization (WHO) empfiehlt höchstens 5g Salz pro Tag.

Selbst gemachte Snacks haben häufig einen viel geringeren Salzgehalt als Fertigprodukte. Auch wenn Käse ein salziges Lebensmittel ist, kannst du ihn in Kombination mit Gemüse und anderen Zutaten in einen ausgewogeneren Snack verwandeln.

So kannst du Käse toll mit Nüssen oder Obst kombinieren. Diese Lebensmittel enthalten sehr wenig Salz und liefern ungesättigte Fettsäuren und Vitamine.

 

Protein/ Eiweiß
Protein ist wie Fett und Kohlenhydrate einer der drei Hauptnährstoffe, die unser Körper zum Überleben braucht. Viele Snacks enthalten jedoch kaum Proteine. 

Für eine gesunde Ernährung ist ein ausgewogenes Verhältnis aller Nährstoffe wichtig. Deshalb solltest du auch für gesunde Snacks immer auf die Proteinmenge achten.

Käse ist der perfekte Proteinlieferant. Er sorgt dafür, dass deine Snacks viele wichtige Nährstoffe enthalten, die dein Körper braucht. Und was dem Käse noch fehlt, kannst du mit Obst und Gemüse ergänzen. Das gilt besonders für Vitamine und sekundäre Pflanzenstoffe.

 

Fett
Das Thema Fett ist ziemlich zwiegespalten. Einerseits liefert Fett im Durchschnitt 9 Kilokalorien pro 100g. Das ist viel im Vergleich zu Proteinen und Kohlenhydraten, die je 4 kcal pro 100g enthalten. Trotzdem können Fette nicht per se als ungesund abgetan werden. Als Faustregel kannst du dir merken: Vorteilhaft für den Organismus sind in erster Linie einfach und mehrfach ungesättigte Fettsäuren. 

Außerdem müssen Fette immer im Verhältnis zum Rest betrachtet werden. Wenn du z.B. einen Käse-Snack zusammengestellt hast, musst du nicht auf Bestandteile wie Käse oder Öl verzichten, nur weil sie viel Fett enthalten. Im Gegenteil. Eine ausgewogene Ernährung enthält immer auch Fette. Bei selbstgemachten Käse-Snacks können neben Käse auch Nüsse tolle Lieferanten von gesunden Fetten sein.

Warum sind (Käse) Snacks so toll?

Ein gesunder (oder manchmal auch weniger gesunder) Snack geht immer. Ob es nun Chips und Gummibärchen sind, oder selbst gemachte Leckereien. Keiner kann ihnen widerstehen. Auch wir nicht. Und da wir ja schließlich echte Käseliebhaber sind, haben wir uns überlegt, wie man Käse am besten als Snack für zwischendurch zubereitet.

Dass wir Süßigkeiten und Chips nicht widerstehen können, liegt vor allem daran, dass unsere größeren Mahlzeiten über den Tag verteilt relativ weit auseinander liegen. Deshalb bekommen wir zwischendurch immer wieder Hunger. Ganz zu schweigen von der Zeit zwischen Abendessen und Schlafenszeit. Kaum jemand kann behaupten, da nicht manchmal Heißhunger auf Snacks zu bekommen.

InformationenInformationen

Snacks selber machen

Was solltest du immer zuhause haben, wenn du Snacks selber machen möchtest? Unser absolutes Must-have ist natürlich Käse in sämtlichen Variationen. Um einen leckeren Käse-Snack zu kreieren, braucht es aber noch etwas mehr. Deshalb haben wir dir unsere liebsten Snack-Zutaten zusammengestellt.

  1. Frisches Gemüse: Jede Menge Vitamine und kaum Kalorien machen Gemüse zum perfekten Snack für Figurbetonte. Und für ein bisschen mehr Pepp dipst du Gemüsesticks einfach in Bresso Frischkäse. 
  2. Frisches Obst: Der natürliche Zucker in Obst ist Nahrung fürs Gehirn. Deshalb eignet sich Obst auch gut, wenn du Heißhunger auf süße Snacks bekommst. Aus Obst kannst du wunderbare, gesunde Snacks kreieren.
  3. Käse: Käse-Sticks, Frischkäse-Dip, Käsestangen, Käseplatte oder Käse mit Obst. Ganz egal in welcher Darreichungsform, wir lieben Käse. Und für jede Situation gibt es genau den Richtigen.
  4. Nüsse und Samen: Nüsse sind tolle Lieferanten von hochwertigen Fetten. So kannst du deine Snacks geschmacklich aufwerten. Ob gemahlen, gehackt, geröstet oder einfach pur.

 

Fol Epi

Dieser Schnittkäse eignet sich nicht nur fürs Abendbrot. Auch Käse-Snacks lassen sich mit Fol Epi kreieren. Von Baguette-Häppchen bis zur Käseplatte.

Wenn du eine Käseplatte zubereitest, achte besonders auf die Ergänzungen rund um den Käse. Obst wie Trauben und Pfirsiche schmecken hervorragend zu Käse. Und auch Gemüse ist ein toller Zusatz für deine Käseplatte. So macht der Snack nicht nur satt, sondern liefert auch viele wichtige Nährstoffe.

Käse-Melonen-Gurken-Spieße

Ziegenkäse

Ziegenkäse ist etwas ganz Besonderes. Wir können uns kaum zwischen all den leckeren Möglichkeiten entscheiden. Wenn du mal einen etwas anderen Frischkäse-Dip probieren möchtest, dann empfehlen wir dir unseren Chavroux Ziegenkäse.

Für die Käseplatte und andere Käse-Snacks mit Schnittkäse eignet sich unser Tinajeros Queso de Cabra Ziegenkäse perfekt. Für Weichkäse-Fans haben wir den Le Cabrissac Ziegenkäse im Sortiment.

Mediterrane Käseplatte mit Käsestangen und Käse-Dip

Giovanni Ferrari

Du wünschst dich ans Mittelmeer? Dann probier doch mal unseren Original Parmesan aus Italien. Unser Lieblingssnack mit Giovanni Ferrari Parmesan: Grana Padano-Körbchen. Ein echter Genuss und die Füllung kannst du variieren.

Rezept für Grana Padano vegetarisch mit Gemüse-Tatar im selbstgemachten Grana Padano Körbchen

BRESSO Frischkäse und BRESSO 100% PFLANZLICH

Unser absoluter Liebling als Dip für Gemüsesticks ist der BRESSO Frischkäse. Es gibt ihn in vielen tollen Variationen und sogar fettreduziert. Und falls du mal etwas Neues probieren möchtest, haben wir den Bresso 100% PFLANZLICH. In Kombination mit Gemüse liefert Bresso jede Menge wertvoller Nährstoffe. 100g BRESSO 100% PFLANZLICH in Kombination mit je 100g Gurke, Karotte und Paprika enthält etwa 300 Kalorien. Das enthaltene Fett besteht fast ausschließlich aus ungesättigten Fettsäuren und das Gemüse liefert zahlreiche Vitamine und Mineralstoffe. Darunter Vitamin A und C.

Kräuterdip mit Bresso-Frischkäse feine Kräuter - Lecker und einfach zuzubereiten.