Quarkbällchen

Schwierigkeitsgrad
Schwierigkeit
Mittel
Zubereitungszeit
Vorbereitung
20 Min.
Teller mit Essen
Backzeit
7 Min.
Ohne Fisch
Ohne Fisch
Ohne Fleisch
Ohne Fleisch

Zutaten

Minus
10 Portionen
Plus
Für die Quarkbällchen

  • 300 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 350 g Zucker (fein)
  • 2 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • 125 g Brunch Natur
  • 125 g Quark
  • 3 Eier, M
  • 1 l Rapsöl
Nährwerte
Pfeil nach unten

Pro Person
Brennwert 3561,0 kJ / 851,0 kcal
Fett 34,2 g
Davon gesättigte Fettsäuren
6,8 g
Eiweiß 14,9 g
Salz 0,5 g

Zubereitung

Zubereitungszeit
Gesamtzeit 27 Min.
Schritt 1

Für den Quarkbällchenteig Mehl, Backpulver, 125g vom Zucker und Vanillezucker in eine Schüssel geben und vermischen.

Schritt 2

In einer weiteren Schüssel die Eier, Quark und Brunch Natur verquirlen und in die Schüssel mit dem Mehlgemisch hinzufügen. Alles mit einem Handrührgerät zu einem glatten Teig verrühren.

Schritt 3

Das Rapsöl in einen Topf auf dem Herd auf eine Temperatur von 170°c erhitzen. Um die Quarkbällchen portionieren zu können, fülle den Teig in einen Gefrierbeutel und schneide eine der unteren Ecken ab, so dass du den Teig portionsweise in das heiße Öl geben kannst. Achte darauf, dass die Bällchen genügen Platz haben. Diese sollten ca. 6-7 Minuten im Fett frittiert werden.

Schritt 4

In eine Schüssel oder auf einen Teller den restlichen Zucker geben. Die fertigen (goldbraun) Quarkbällchen mit einem Schaumlöffel aus dem Topf nehmen und auf ein Küchenpapier legen, so dass das überschüssige Fett aufgesaugt wird. Danach die noch heißen Quarkbällchen rundum in Zucker wälzen. Genießen ♥

Rezept merken & teilen

Print
Teile deinen Käsemoment
Teilen
Wir freuen uns über deine Bewertung!
Klick auf die Anzahl der Sterne, die du vergeben möchtest: je mehr desto leckerer
mit der Milch aus der Bodensee-Region

Brunch Natur

Brunch Natur mit der Milch aus der Bodensee-Region und seinem unverwechselbar mild-säuerlichen Geschmack. Brunch zaubert die Geschmacks-Perfektion auf frisches Brot, in den cremigen Cheesecake oder in den Kochtopf.

Zum Rezept Pfeil nach rechts

Einfache Desserts für dich!