Géramont Gartenkresse selber ziehen
Géramont Gartenkresse selber ziehen

Gartenkresse ganz leicht selber ziehen

Die Beliebtheit der Gartenkresse hat mehrere Ursachen. Zum einen ist sie durch ihren hohen Gehalt an Vitaminen und Mineralien sehr gesund, regt die Verdauung an, fördert den Stoffwechsel, beugt Infektionen vor und wirkt erfrischend bei der alljährlichen Frühjahrsmüdigkeit. Zum anderen ist sie superlecker und in der Küche vielseitig einsetzbar. Ob sie über Salzkartoffeln gestreut, einem Salat hinzugefügt oder, unser heimlicher Favorit, klassisch mit Frischkäse auf Brot gegessen wird - durch ihre sanfte Schärfe gibt sie jeder Speise einen kleinen Frühlingskick.

Wir zeigen Ihnen heute Schritt für Schritt, wie Sie Gartenkresse in nur wenigen Tagen selbst anbauen können. 

1

Gartenkresse im Supermarkt, Baumarkt oder Fachhandel kaufen. 

2

Etwas Watte, ein Wattepad oder Taschentuch mit Wasser vollsaugen.

3

Den nassen Untergrund in einem Gefäß platzieren - unsere Frisch-Genuss-Verpackung eignet sich dafür übrigens hervorragend - und Kressesamen darauf verteilen. Die einzelnen Samen nicht zu dicht nebeneinander platzieren, da sie beim Keimen aufquellen. 

4

Bei Zimmertemperatur an einer hellen Stelle stehen lassen und alle 2 Tage leicht wässern oder mit Wasser besprühen. 

5

Nach ca. 6 Tagen können Sie die ersten Keimlinge ernten und genießen. 

Wenn Sie also das nächste Mal im Supermarkt Ihren Lieblingsfrischkäse Géramont Frisch-Genuss kaufen, nehmen Sie gleich ein Päckchen Kressesamen mit. Zum Anpflanzen und auf Brot sind sie eine hervorragende Kombination. :)