C'est bon für  Bauern und Tiere

„C’est bon“ für Bauern und Tiere

Wir setzen auf eine nachhaltige Zusammenarbeit mit unseren Partnern, den Milchbauern. So können sie die beste Qualität für unseren Käse liefern.

Milch aus der Region

Je kürzer der Weg ist, desto besser: 94% unserer Milch kommt von Bauernhöfen aus einem Umkreis von max. 70 Kilometern um jede Käserei.

„C’est bon“ für die Tiere

Guten Käse gibt es nur mit Tierwohl. Für die Milchbauern, die uns beliefern, und ihre Tiere bedeutet dies:

  • Unsere Bauernhöfe sind mit durchschnittlich 70 Tieren eher Kleinbetriebe. 
  • Fast 80% der Tiere befinden sich in Laufställen und haben Zugang zu Außenbereichen.
  • Alle unsere Milchlieferanten haben sich zu guten Aufzuchtpraktiken verpflichtet und haben die französische Charta für verantwortungsvolle und artgerechte Aufzucht und Haltung von Tieren unterzeichnet.

Die Charta umfasst sechs unerlässliche Verpflichtungen:

  1. Ich garantiere die Identifizierbarkeit aller Tiere meiner Herde laut geltenden Regelungen.
  2. Ich schütze die Gesundheit meiner Herde.
  3. Ich garantiere meinen Tieren eine gesunde, ausgewogene und rückverfolgbare Ernährung.
  4. Ich garantiere die saubere Qualität der Milch durch einwandfreie Hygiene.
  5. Ich sorge für Tierwohl und gute Hygienebedingungen. 
  6. Ich sorge für den Schutz der Umwelt.

 

Nachhaltige Zusammenarbeit mit den Milchbauern

Unsere Partner, die Milchbauern, sind überwiegend kleine Familienbetriebe. Wir legen daher Wert darauf, eine langfristige Beziehung mit ihnen aufzubauen. 

Deshalb fördern und beraten wir sie und bieten ihnen finanzielle und technische Unterstützung, beispielsweise bei der Gründung und dem Aufbau neuer Betriebe oder der Modernisierung bestehender Höfe.

Wir bieten unseren Milchlieferanten eine persönliche Bewertung der Nachhaltigkeit ihrer Höfe. Auf dieser Grundlage werden Maßnahmen zur Verbesserung entwickelt, die die Bauern mit unserer Unterstützung umsetzen können.

In diesen 10 Kategorien wird die Bewertung der Nachhaltigkeit durchgeführt: