Mini-Börek

Schwierigkeitsgrad
Schwierigkeit
Einfach
Zubereitungszeit
Vorbereitung
30 Min.
Preisgünstiges Rezept
Günstig
Eine türkische Spezialität gefüllt mit cremigen Brunch Mango Curry. Ein tolles Rezept, perfekt als Snack oder Fingerfood für die nächste Party oder den gemütlichen Fernsehabend – und so lecker!
Vegetarisch
Vegetarisch

Zutaten

Minus
4 Portionen
Plus
Für die Mini-Börek

  • 1 Packung Brunch Mango Curry
  • 1 Packung Filoteig (alternativ: Frühlingsrollen-/Yufka-/Brikteig)
  • 1 Eigelb
  • 1 TL Milch (kalt)
  • 1 EL Sesam, schwarz
Nährwerte
Pfeil nach unten

Pro Person
Brennwert 2767,0 kJ / 661,0 kcal
Fett 20,0 g
Kohlenhydrate 88,0 g
Eiweiß 17,0 g

Zubereitung

Zubereitungszeit
Gesamtzeit 30 Min.
Schritt 1

Für das Rezept zuerst den Backofen auf 200 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Schritt 2

Den frischen Yufka-Teig in Quadrate von ca. 15x15 cm schneiden. Jeweils an den Rand eines Teig-Quadrats eine schmalen Streifen mit Brunch Mango Curry bestreichen. Dabei links und rechts am Rand ebenfalls ein kleines Stück freilassen, da sonst die Füllung beim Rollen rausläuft.

Schritt 3

Den Teig nun möglichst eng zusammenrollen. Dabei die Enden zum Verschließen immer etwas mit einschlagen. Es sollten, je nach verwendetem Teig, etwa 24 kleine Böreks entstehen.

Schritt 4

Das Ei trennen und Eigelb und Milch miteinander verquirlen und die Böreks damit bestreichen. Danach mit schwarzem Sesam oder Schwarzkümmel bestreuen.

Schritt 5

Die Böreks auf dem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und ca. 12-15 Minuten im Ofen goldbraun und knusprig backen.

Schritt 6

Den restlichen Brunch als Dip zu den Böreks servieren.

Tipps für die Mini-Börek

  • Wenn du keinen Yufka-Teig bekommen solltest, kannst du alternativ auch frischen Strudelteig aus der Kühltheke verwenden.
  • Natürlich kann das Rezept auch noch super mit dem ergänzt werden, was die Küche so hergibt. Spinat in der Füllung ist zum Beispiel sehr typisch für türkisches Börek. Klein gehackte Petersilie passt auch super, um sie in der Füllung zu verarbeiten oder die Böreks damit zu bestreuen.
Informationen

Tipp

Variiere das Rezept und tausche Brunch Mango Curry gegen eine der anderen Brunch Sorten. Wie wäre es z.B. mit Paprika Peperoni.

Informationen
Rezept merken & teilen

Print
Teile deinen Käsemoment
Teilen
Wir freuen uns über deine Bewertung!
Klick auf die Anzahl der Sterne, die du vergeben möchtest: je mehr desto leckerer