Kartoffel-Shakshuka mit Gouda

Schwierigkeitsgrad
Schwierigkeit
Einfach
Zubereitungszeit
Vorbereitung
20 Min.
Wir präsentieren unsere Shakshuka: Tomaten mit pochierten Eiern verfeinert mit Kartoffeln und Käse.

Zutaten

Minus
4 Portionen
Plus
Für die Kartoffel-Shakshuka mit Gouda

  • 125 g Gouda (geraspelt mild)
  • 400 g Kartoffeln (gekocht)
  • 4 Eier
  • 6 EL Joghurt, griechisch
  • 1 Zwiebel
  • 600 g Tomaten, stückig
  • 2 Knoblauchzehen (frisch gehackt)
  • 1 Bund Koriander (frisch)
  • 2 Kirschtomaten (Cherrytomate)
  • 5 EL Olivenöl
  • 2 EL Zitronensaft
  • 0,5 Fladenbrot
  • 60 g Sesam
  • 0,5 TL Thymian, getrocknet
  • 2 TL Harissa (Chilipaste)
  • 2 TL Garam Masala
  • Salz
Nährwerte
Pfeil nach unten

Pro Person
Brennwert 2952,0 kJ / 705,0 kcal
Fett 44,0 g
Kohlenhydrate 50,0 g
Eiweiß 28,0 g

Zubereitung

Zubereitungszeit
Gesamtzeit 20 Min.
Schritt 1

Für die Kartoffel-Shakshuka mit Gouda zunächst den Sesam in einer großen Pfanne mit hohem Rand 3 Min. rösten, oft umrühren. Sesam aus der Pfanne nehmen und mit 1/2 TL Salz, Thymian und Garam Masala grob mixen.

Schritt 2

Kartoffeln in 2 cm große Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauchzehen schälen und hacken. Koriander waschen, zupfen, ebenfalls hacken - mit Stielen und falls vorhanden auch mit den Wurzeln. Zwiebeln, Knoblauch und Harissa in der Pfanne mit 2 EL Olivenöl kurz anbraten. Kartoffeln, 200 ml Wasser, Tomaten, Zitronensaft und die Hälfte der Sesam-Mischung zugeben, salzen und 15 Min. köcheln lassen. Restlichen Sesam mit Olivenöl und dem Joghurt verrühren und als Dip beiseite stellen. Die Cocktailtomaten aufgeschnitten als Dekoration des Dips verwenden.

Schritt 3

Gouda grob raspeln. Die Hälfte vom Koriander unter die Tomaten mischen, 4 Mulden in das Ragout drücken, ein Ei in jede Mulde gleiten lassen, mit Käse bestreuen. Auf dem Herd bei schwacher Hitze etwa 6 Min. garen, evtl. gegen Ende kurz zudecken.

Schritt 4

In der Zwischenzeit das Fladenbrot in Streifen schneiden und im Toaster oder unter dem Ofengrill goldbraun rösten. Shakshuka mit reichlich Koriander bestreuen und mit Fladenbrot und Sesam-Dip servieren.

Tipps für die Kartoffel-Shakshuka

  • Der Gouda sollte schon etwas gereift sein. 
  • Wer keinen Gouda mag, kann auch ein wenig Parmesan über die Shakshuka reiben. 
  • Die Shakshuka am besten in tiefen Tellern anrichten.
  • Übrigens: Shakshuka ist nicht nur ein leckeres Frühstück oder Brunch-Gericht, sondern ein Essen für jede Zeit! 
     
Informationen

Schon gewusst...

Shakshuka stammt aus dem nordafrikanischen Raum und wird haupsächlich zum Frühstück gegessen. 

Die traditionelle Shakshuka besteht aus Eiern, die in einer Soße aus Paprika, Zwiebeln und Tomaten garen. Serviert wird dazu selbstgebackenes Brot.

Informationen
Rezept merken & teilen

Print
Teile deinen Käsemoment
Teilen
Wir freuen uns über deine Bewertung!
Klick auf die Anzahl der Sterne, die du vergeben möchtest: je mehr desto leckerer

Aktuelle Rezeptthemen entdecken