Allgäuer Speckfladen

Schwierigkeitsgrad
Schwierigkeit
Einfach
Zubereitungszeit
Zubereitungszeit
1 Std. 30 Min.
Unser Rezept für herzhaft deftigen Speckfladen mit Schinkenspeck, Lauchzwiebeln und cremigem MILKANA: Wenig Zutaten und viel Genuss!
Preisgünstiges Rezept
Günstig

Zutaten

Minus
8 Portionen
Plus
Für den Speckfladen-Teig

  • 500 g Dinkelmehl
  • 1 Würfel Hefe (frisch)
  • 300 ml Wasser (heiß)
  • 2 TL Honig
  • 2 TL Salz
Für den Speckfladen-Belag

  • 400 g Schmand
  • 2 Frischeschalen Milkana Kräuter
  • Pfeffer
  • 2 Bund Frühlingszwiebeln
  • 300 g Räucherspeck (in dünnen Scheiben)
Nährwerte
Pfeil nach unten

Pro Person
Brennwert 2150,0 kJ / 518,0 kcal
Fett 25,0 g
Kohlenhydrate 49,0 g
Eiweiß 20,0 g

Zubereitung

Zubereitungszeit
Gesamtzeit 1 Std. 30 Min.
Schritt 1

Für die Speckfladen zunächst Wasser, Honig und Hefe verrühren.

Schritt 2

In einer großen Teigschüssel Mehl und Salz vermischen, die aufgelöste Hefe zugeben und alles zu einem Teig verkneten. Hieraus eine Kugel formen, dann den Teig an einem warmen Ort mit einem Tuch abgedeckt etwa eine Stunde gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat. Den Ofen auf 225 °C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Schritt 3

Den Teig für die Speckfladen erneut mit bemehlten Händen kneten, direkt auf Backpapier ausrollen und auf das Backblech legen.

Schritt 4

Den Schmand mit MILKANA Kräuter verrühren und kräftig mit Pfeffer aus der Mühle würzen.

Schritt 5

Die Mischung auf den Teig streichen, dann zuerst die Lauchzwiebeln und anschließend den Speck darüber verteilen. Den Fladen 15 – 20 Minuten auf mittlerer Schiene backen, bis der Belag goldbraun und der Teig knusprig ist. Die Allgäuer Speckfladen warm servieren!

Rezept merken & teilen

Print
Teile deinen Käsemoment
Teilen
Wir freuen uns über deine Bewertung!
Klick auf die Anzahl der Sterne, die du vergeben möchtest: je mehr desto leckerer

Mit Liebe gekocht!

... und das schmeckt man auch! Entdecke Klassiker wie cremig-sahnige Käse-Lauch-Suppe und Rezeptideen aus dem Allgäu – natürlich mit MILKANA!

Zu den Rezepten Pfeil nach rechts