Winterlicher Feldsalat mit Pastinaken & Saint Agur

Schwierigkeitsgrad
Schwierigkeit
Einfach
Zubereitungszeit
Vorbereitung
30 Min.
Winterlicher Salat trifft auf winterliches Gemüse: Gesund, schnell und super lecker ist unser Rezept mit Feldsalat und karamellisierten Pastinaken.
Vegetarisch
Vegetarisch

Zutaten

Minus
2 Portionen
Plus
Für den winterlichen Salat

  • 62,5 g Saint Agur
  • 250 g Feldsalat
  • 2 Pastinaken
  • Baguette
  • 0,5 EL Zucker, braun
  • Sesam
  • Olivenöl
Für das Honig-Senf-Dressing

  • 1 EL Essig
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 1 EL Honig
  • 0,5 EL Senf
  • Pfeffer
  • Salz
Nährwerte
Pfeil nach unten

Pro Person
Brennwert 2066,0 kJ / 495,0 kcal
Fett 22,5 g
Kohlenhydrate 57,5 g
Eiweiß 14,4 g

Zubereitung

Zubereitungszeit
Gesamtzeit 30 Min.
Schritt 1

Für das Feldsalat-Rezept zunächst den Feldsalat gründlich waschen. Gleichzeitig schon den Ofen für das spätere Backen der Brotchips auf 150 Grad vorheizen.

Schritt 2

Die Pastinaken schälen und in feine Stücke schneiden. Anschließend etwa 2 Minuten in kochendem Wasser blanchieren.

Schritt 3

Für die Brotchips Baguette  (oder anderes Brot) in dünne Scheiben schneiden und mit etwas Olivenöl beträufeln. Die Brotscheibe dann auf einem Backpapier im Ofen ca. 10 Minuten bei 150 Grad backen.

Schritt 4

Den braunen Zucker in einer Pfanne zum schmelzen bringen und die blanchierten Pastinaken darin karamellisierten lassen. Anschließend auf einem Teller leicht abkühlen lassen.

Schritt 5

Für de Zubereitung des Honig-Senf-Dressings Honig und Senf, Essig und Öl und Salz und Pfeffer gemeinsam in einen Messbecher geben und die Zutaten gut vermischen. Anschließend nach Geschmack verfeinern.

Schritt 6

Nun den Feldsalat mit dem Dressing mischen. Dann Saint Agur in kleine Stücke schneiden und zusammen mit den Pastinaken und den Brotchips oben auf den Salat geben

Tipp für den winterlichen Feldsalat mit St. Agur

Je nach Geschmack kann der Salat natürlich noch mit anderen Zutaten ergänzt werden. Wir hatten noch Sesam und getrocknete Cranberrys drüber gestreut. Winterliche Nüsse wie Walnüsse passen aber natürlich auch super dazu.

Informationen
Rezept merken & teilen

Print
Teile deinen Käsemoment
Teilen
Wir freuen uns über deine Bewertung!
Klick auf die Anzahl der Sterne, die du vergeben möchtest: je mehr desto leckerer

Aktuelle Rezeptthemen entdecken