Saftige Mini-BBQ-Burger

Schwierigkeitsgrad
Schwierigkeit
Einfach
Zubereitungszeit
Vorbereitung
15 Min.
BBQ Fans aufgepasst: Entdeckt unser Rezept für saftige Mini-BBQ-Burger mit Brunch Paprika Peperoni, Rucola und Gemüse. Super einfach, super schnell zubereitet.

Zutaten

Minus
4 Portionen
Plus
Für die Mini-Burger Hacksteaks

  • 320 g Hackfleisch (gemischt)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Ei
  • 1 EL Semmelbrösel
  • 1 TL Senf
  • Salz
  • Pfeffer
Für die BBQ-Burger

  • 1 Packung Brunch Paprika Peperoni
  • 4 Burgerbrötchen
  • 12 Zweige Rucola
  • 6 Gewürzgurken
  • 4 Tomaten
  • 2 Peperoni, eingelegt
Nährwerte
Pfeil nach unten

Pro Person
Brennwert 1835,0 kJ / 438,0 kcal
Fett 23,0 g
Kohlenhydrate 32,0 g
Eiweiß 24,0 g

Zubereitung

Zubereitungszeit
Gesamtzeit 15 Min.
Schritt 1

Für die Mini-BBQ-Burger zunächst die Zutaten für die Hacksteaks zu einer homogenen Masse vermengen und zu 4 Portionen (Bällchen) formen. Die Bällchen ca. fingerdick platt drücken und die kreisrunden Hacksteaks in einer heißen Pfanne von beiden Seiten leicht braun anbraten und für ca. 4 Min. durchgaren.

Schritt 2

Burger Brötchen (Burger Buns) halbieren und jeweils mit der Schnittfläche nach oben unter dem Backofengrill knusprig toasten. Anschließend beide Hälften großzügig mit Brunch bestreichen. Peperoni in Stücke,  Gewürzgurken in Scheiben schneiden.

Schritt 3

Mit 3 Rucolazweigen, Hacksteak, Gewürzgurkenscheiben, Peperonistücken und Scheiben von der Cherry-Tomate belegen. Mit dem Deckel abschließen. Mini-BBQ-Burger anschließend auf einem Teller servieren.

Tipps für den BBQ-Burger

  • Liebhaber der indischen Küche würzen das Hackfleisch mit einer Prise der klassischen indischen Gewürzmischung „Garam Masala“ oder einer Prise Zimt und Kreuzkümmel.
  • Die Hacksteaks können auch 100% aus Beef bestehen. 
  • Wer mag, belegt den Mini-BBQ-Burger zusätzlich mit krossem Bacon und Käse zum Beispiel Brie oder Cheddar. 
  • Pommes oder Salat als Beilage passen perfekt zum BBQ-Burger.
  • Apropos Barbecue: Natürlich können die Hacksteaks auch auf dem Grill zubereitet werden. 
  • Zusätzlich kann eine BBQ-Sauce als Dip hergestellt werden. 
  • Wer auf Fleisch verzichten möchte, kann auch Lachs als Alternative nehmen. 
Informationen
Rezept merken & teilen

Print
Teile deinen Käsemoment
Teilen
Wir freuen uns über deine Bewertung!
Klick auf die Anzahl der Sterne, die du vergeben möchtest: je mehr desto leckerer

Aktuelle Rezeptthemen entdecken