Mini-Focaccia al Formaggio

Schwierigkeitsgrad
Schwierigkeit
Einfach
Zubereitungszeit
Zubereitungszeit
30 Min.
Teller mit Essen
Ruhezeit
1 Std. 20 Min.
Mini-Focaccia mit dem Meister unter den Käsen: Giovanni Ferrari Edizione del Maestro. Ob zum Dippen, Grillen, als Sandwich oder einfach pur erinnern dich unsere Mini-Focaccia al Formaggio immer ein bisschen an Sonne, Strand und Meer.
Preisgünstiges Rezept
Günstig

Zutaten

Minus
6 Portionen
Plus
Für den Focaccia-Teig

  • 30 g Giovanni Ferrari - Edizione del Maestro gerieben
  • 21 g Hefe (frisch)
  • 150 ml Wasser (warm)
  • 300 g Pizzamehl, Type 00
  • 1 TL Zucker (fein)
  • 1 TL Meersalz
  • 50 ml Olivenöl
Für das Focaccia-Topping

  • 30 g Giovanni Ferrari - Edizione del Maestro gerieben
  • 6 Rosmarin (frisch)
Nährwerte
Pfeil nach unten

Pro Person
Brennwert 1270,0 kJ / 303,0 kcal
Fett 13,0 g
Kohlenhydrate 38,0 g
Eiweiß 9,0 g

Zubereitung

Zubereitungszeit
Gesamtzeit 1 Std. 50 Min. (aktive Zubereitung 30 Min.)
Schritt 1

Für den Focaccia-Teig Hefe mit Wasser und Zucker in einer Schüssel verrühren und ca. 10 Minuten ruhen lassen. Die restlichen Zutaten für den Teig - Mehl, 1 TL Salz, Olivenöl und Giovanni Ferrari Edizione des Maestro - dazu geben und alles zu einem elastischen Teig kneten. Teig abgedeckt ca. 1 Stunde an einem warmen Ort ruhen lassen.

Schritt 2

Ofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 225 °C). Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche nochmals durchkneten und in 6 gleichgroße Stücke teilen. Jedes Stück zu einem kleinen ovalen Mini-Focaccia formen, mit dem Finger ein paar Mulden in den Teig drücken und die Oberfläche mit etwas Wasser befeuchten.

Schritt 3

Rosmarin waschen und trocken schütteln. Auf jedes Mini-Focaccia einen Rosmarinzweig geben und mit Käse bestreuen. Focaccia auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben und im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 10 Minuten backen bis der Käse geschmolzen und der Teig goldbraun ist.

Tipp zum Rezept:

Für ein leckeres, echt italienisches Focaccia sollte man etwas Geduld mitbringen - es lohnt sich! Damit der Teig der Focaccias richtig schön fluffig wird, ist es wichtig, die Gehzeiten einzuhalten. Es hilft außerdem, beim Backen der Focaccias eine hitzebeständige Schale mit Wasser mit in den Backofen zu stellen. Der aufsteigende Wasserdampf sorgt dafür, dass die Krume des Focaccias schön weich bleibt.

Informationen
Rezept merken & teilen

Print
Teile deinen Käsemoment
Teilen
Wir freuen uns über deine Bewertung!
Klick auf die Anzahl der Sterne, die du vergeben möchtest: je mehr desto leckerer