Gemüsenudeln mit Bresso

Schwierigkeitsgrad
Schwierigkeit
Einfach
Zubereitungszeit
Vorbereitung
30 Min.
Lecker, einfach und Low Carb: Diese Pasta hat dank Gemüsenudeln nur wenig Kohlenhydrate. Geschmacklich unterstützt werden die aromatischen Nudeln von einer supereinfachen Sauce aus Bresso und knusprigen Hähnchenstücken.

Zutaten

Minus
4 Portionen
Plus
Für die Gemüsenudeln:

  • 150 g BRESSO der Cremige
  • 400 g Zucchini (klein)
  • 400 g Möhren (jung)
  • 2 Knoblauchzehen (frisch gehackt)
  • 500 g Hähnchenbrustfilets
  • 1 EL Olivenöl
  • 200 g Gemüsebrühe (alternativ: Geflügelbrühe)
Für das Topping:

  • 30 g Giovanni Ferrari - Parmigiano Reggiano g.U.
  • 1 Handvoll Basilikum
  • 2 EL Nüsse (z.B. Pinienkerne, Haselnüsse oder Mandeln)
  • 1 Limette
Nährwerte
Pfeil nach unten

Pro Person
Brennwert 1402,3 kJ / 335,2 kcal
Fett 18,2 g
Kohlenhydrate 8,7 g
Eiweiß 31,6 g

Zubereitung

Zubereitungszeit
Gesamtzeit 30 Min.
Schritt 1

Für die Gemüsenudeln zunächst Zucchini und Möhren waschen. Mit einem Spiralschneider* in Spaghettistreifen schneiden. Knoblauch schälen und hacken.

* Es geht natürlich auch ohne Spiralschneider: Dazu Zucchini und Möhren längs in 1 cm dicke Scheiben schneiden und dann mit einem Sparschäler in Streifen von den Scheiben ziehen - und schon hast du schöne Bandnudeln 🙂

Informationen
Schritt 2

Hähnchenbrustfilets mit Olivenöl in einer beschichteten Pfanne bei etwas mehr als mittlerer Hitze 12 Minuten braten, dann umdrehen und 3 Minuten fertig braten. Hähnchenbrust aus der Pfanne nehmen und auf einem Teller ruhen lassen. Stattdessen Zucchini, Möhren und Knoblauch 1 Minute in der heißen Pfanne anschwitzen, dann mit Brühe ablöschen, den Bresso zugeben und mit Deckel 2 Minuten dünsten.

Schritt 3

Hähnchenbrustfilet in dünne Scheiben schneiden, mit dem Bratensaft auf dem Teller zu den Gemüsenudeln geben, vorsichtig mischen und dann anrichten. Mit Basilikum, Nüssen und frisch gehobeltem Parmesan bestreuen und mit Limettenstückchen servieren.

Rezept merken & teilen

Print
Teile deinen Käsemoment
Teilen
Wir freuen uns über deine Bewertung!
Klick auf die Anzahl der Sterne, die du vergeben möchtest: je mehr desto leckerer
Tipps zum Gemüsenudel-Rezept
  • Hähnchenbrustfilets schmecken besonders knusprig und aromatisch wenn du sie mit Haut brätst – weil dann Hühnerschmalz aus der Haut schmilzt, brauchst du nur ganz wenig zusätzliches Öl. Hühnerbrustfilets ohne Haut eignen sich auch, dafür einfach einen kleinen Schuss mehr Öl dazu geben.
     
  • Wenn es sogar noch schneller gehen soll, kannst du anstelle der frischen Gemüsenudeln als ebenso kalorienarme Variante Spaghettinudeln aus Konjakmehl benutzen.
    • Hier noch einige Nudelalternativen mit mehr Kohlenhydraten, aber auch mehr Ballaststoffen und Proteinen, die gut zur Hähnchen-Bresso-Kombination passen:
    • Kichererbsen-Nudeln
    • Nudeln aus roten Linsen
    • Nudeln aus schwarzen Bohnen

Aktuelle Rezeptthemen entdecken