Hähnchen mit Kartoffel-Apfelgratin

Schwierigkeitsgrad
Schwierigkeit
Mittel
Zubereitungszeit
Vorbereitung
1 Std.
Unser Hähnchen mit Kartoffel-Apfelgratin ist auch perfekt für Partys!
Glutenfrei
Glutenfrei

Zutaten

Minus
4 Portionen
Plus
Für das Hähnchen mit Kartoffel-Apfelgratin

  • 150 g Saint Albray Klosterkäse aromatisch-würzig
  • 700 g Kartoffeln
  • 4 Äpfel
  • Salz
  • Pfeffer
  • 250 ml Sahne
  • Muskatnuss
  • 1 Knoblauchzehe (frisch gehackt)
  • Öl (für die Form)
  • 4 Hähnchenbrustfilets (à 175 g)
  • 4 Scheiben Kochschinken
  • 4 Stängel Salbei
  • 2 Schalotten
  • 1,5 EL Öl
  • 200 ml Weißwein
  • 300 ml Hühnerfond
Nährwerte
Pfeil nach unten

Pro Person
Brennwert 3100,0 kJ / 740,0 kcal
Fett 38,0 g
Kohlenhydrate 28,0 g
Eiweiß 63,0 g

Zubereitung

Zubereitungszeit
Gesamtzeit 1 Std.
Schritt 1

Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Für den Kartoffel-Apfel-Gratin die Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Äpfel waschen, entkernen und in dünne Scheiben schneiden. Eine Gratinform fetten, Kartoffel- und Apfelscheiben hineinlegen, dabei lagenweise etwas salzen und pfeffern. Die Sahne mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen, Knoblauch schälen und dazupressen. Die Sahne in die Form gießen, die Hälfte der Saint Albray Klosterkäse Scheiben darauf verteilen. Im heißen Backofen in 35–40 Min. goldbraun backen.

Schritt 2

Inzwischen die Hähnchenbrustfilets kalt abspülen und trockentupfen. In die Filets seitlich eine Tasche hineinschneiden. Mit Schinkenscheiben und den restlichen Scheiben Saint Albray Klosterkäse füllen. Die Hähnchenbrustfiltets mit Salbei belegen und mit Küchengarn zubinden. Die Schalotten schälen und in feine Ringe schneiden.

Schritt 3

Die Hähnchenbrustfilets salzen und pfeffern und im heißen Öl rundherum anbraten. Herausnehmen. Die Schalottenringe im verbleibenden Bratfett anschwitzen, mit Weißwein ablöschen, Hühnerfond dazugießen, aufkochen. Die Hähnchenbrustfilets hineinlegen und zugedeckt bei kleiner Hitze 20 Min. garen. Das Fleisch herausnehmen, die Sauce etwas einkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Fleisch wieder hineinlegen. Mit dem heißen Gratin servieren.

Rezept merken & teilen

Print
Teile deinen Käsemoment
Teilen
Wir freuen uns über deine Bewertung!
Klick auf die Anzahl der Sterne, die du vergeben möchtest: je mehr desto leckerer

Aktuelle Rezeptthemen entdecken