Gratiniertes Kaninchenragout

Schwierigkeitsgrad
Schwierigkeit
Mittel
Zubereitungszeit
Vorbereitung
65 Min.
Teile deinen Käsemoment
Teilen
Ein raffiniertes Kaninchenragout, das jeden Tag zu einem besonderen macht.
Laktosefrei
Laktosefrei
Glutenfrei
Glutenfrei

Zutaten

Minus
7 Portionen
Plus
Für das Kaninchenragout

  • 291,67 g L´Affiné de Saint Albray (Käsetheke)
  • 11,67 g Morcheln, getrocknet
  • 4,67 Schalotten
  • 1,17 Knoblauchzehen (frisch gehackt)
  • 1,17 Möhren (jung)
  • 1,17 Paprikas, rot
  • 1,17 Stangen Lauch
  • 1,17 Stangen Staudenselleries
  • 291,67 ml Hühnerbrühe
  • 1166,67 g Kaninchenkeulen (mit Knochen)
  • 8,17 EL Olivenöl
  • 1,17 EL Tomatenmark
  • 116,67 ml Roséwein
  • 2,33 EL Kräuter (frisch gehackt)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 816,67 g Kartoffeln, festkochend
  • 583,33 g Zucchini (klein)
Nährwerte
Pfeil nach unten

Pro Person
Brennwert 2600,0 kJ / 625,0 kcal
Fett 43,0 g
Kohlenhydrate 23,0 g
Eiweiß 46,0 g

Zubereitung

Zubereitungszeit
Gesamtzeit 65 Min.
Schritt 1

Für das Kaninchenragout zunächst den Backofen auf 200 ˚C vorheizen.

Schritt 2

Anschließend mit der Zubereitung des Kaninchenragouts beginnen. Dazu zunächst die Morcheln in kaltem Wasser 20 Minuten einweichen. Gemüse putzen bzw. schälen, in kleine Würfel schneiden. Morcheln abtropfen lassen, kleinschneiden. Das Kaninchenfleisch von den Knochen lösen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. In 3 EL heißem Öl rundherum anbraten. Gemüse zugeben und kurz mitbraten, Tomatenmark unterrühren. Wein und Hühnerbrühe dazu gießen, mit Salz, Pfeffer und 1 EL Kräutern abschmecken. 20 Minuten zugedeckt schmoren lassen.

Schritt 3

Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. In kochendem Salzwasser 4-5 Minuten garen. Abgießen und gut abtropfen lassen. Zucchini ebenfalls in dünne Scheiben schneiden. Den Käse in Würfel schneiden.

Schritt 4

Die Hälfte der Kartoffel- und Zucchinischeiben dachziegelartig auf den Boden einer Auflaufform legen. Kaninchenragout darauf verteilen, mit den Käsewürfeln belegen. Die Oberfläche dachziegelartig mit den restlichen Kartoffel- und Zucchinischeiben belegen. Mit dem restlichen Olivenöl beträufeln. Im Backofen ca. 25 Minuten backen. Mit den restlichen Kräutern bestreuen und das Kaninchenragout servieren.

Tipp für das Kaninchenragout

Nicht nur als Kaninchenragout ein Gaumenschmaus. Das Kaninchenfleisch kann nach Belieben durch Hühnerbrust ausgetauscht werden. Dafür dann jedoch nur 750 g (für 4 Personen) verwenden.

Informationen
Rezept merken & teilen

Teile deinen Käsemoment
Teilen
Wir freuen uns über deine Bewertung!
Klick auf die Anzahl der Sterne, die du vergeben möchtest: je mehr desto leckerer

Aktuelle Rezeptthemen entdecken