Bunte Gemüsetagliatelle

Schwierigkeitsgrad
Schwierigkeit
Einfach
Zubereitungszeit
Vorbereitung
20 Min.
Teller mit Essen
Kochzeit
4 Min.
Damit es besonders bunt auf dem Teller zugeht, verwenden wir für diese leckere low-carb Pasta allerlei verschiedenes Gemüse, sodass wir nachher von grünem Stangensellerie, über den weißen Kohlrabi bis hin zu der orangenen und violetten Möhre viel fröhlich buntes und auch vitaminreiches Gemüse auf unserem Teller versammelt haben. Ein locker leichtes Rezept, einfach zuzubereiten und garantiert glutenfrei!
Glutenfrei
Glutenfrei

Zutaten

Minus
4 Portionen
Plus
Für die Gemüsetagliatelle

  • 100 g Milkana Kräuter
  • 450 g Möhren (jung)
  • 1 kleiner Kohlrabi
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 2 Staudenselleries
  • 1 EL Rapsöl
  • 1 EL Senf, körnig
  • etwas Pfefferkorn (geschrotet)
Topping (enthält Gluten)

  • 50 g Bauernbrote
  • 1 Knoblauchzehe (frisch gehackt)
  • 1 EL Petersilie
  • 1 EL Rapsöl
Nährwerte
Pfeil nach unten

Pro Person
Brennwert 897,0 kJ / 215,0 kcal
Fett 13,3 g
Kohlenhydrate 17,0 g
Davon Zucker
10,7 g
Eiweiß 6,5 g

Zubereitung

Zubereitungszeit
Gesamtzeit 24 Min.
Schritt 1

Den Stangensellerie und die Frühlingszwiebeln gründlich waschen. Den Kohlrabi und die verschiedenfarbigen Möhren schälen. Die Gemüse anschließend mit dem Sparschäler oder einem Gemüseschneider für die Nudeln in dünne Streifen schneiden bzw. hobeln.

Schritt 2

Jedes Gemüse separat in kochendem Wasser sehr kurz vorgaren (das dauert jeweils weniger als eine Minute) und kalt abschrecken. Die violetten Möhren sollten als letztes gegart werden, da die Farbe das Wasser verfärben kann.

Schritt 3

Für die Sauce Milkana Kräuter in einen Topf geben und mit Senf und etwas Pfeffer verrühren. Die Sauce vorsichtig aufwärmen, aber nicht kochen.

Schritt 4

Das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Gemüsetagliatelle darin vorsichtig schwenken. Gemüsetagliatelle mit der Milkana Sauce anrichten und mit etwas Petersilie ausdekorieren. Wer mag (hier kommt dann doch Gluten ins Spiel) gibt ein paar Brotbrösel und den Knoblauch mit etwas Öl in eine andere Pfanne, röstet alles kurz an und schmeckt die Brösel mit Pfeffer und frischer Petersilie ab. Einfach über die fertigen Gemüsenudeln mit Milkana Sauce geben.

Tipp:

Wenn nicht alle angegebenen Gemüsesorten für die Gemüsenudeln erhältlich sind, können diese z. B. durch grüne oder gelbe Zucchini, Fenchel, Knollensellerie, Spitzkohlstreifen oder andere ersetzt werden.

Schon gewusst?
Eine immer beliebtere Pasta aus reinem Gemüse, stellt man zu 100 % aus Zucchini her. Dafür die Zucchini mit einem Spiralschneider in feine Spaghetti schneiden und einfach kurz in heißem Wasser kochen. Für diese so genannten Zoodles haben wir hier auch ein leckeres Rezept parat: Zu den Zoodles.

Informationen
Rezept merken & teilen

Print
Teile deinen Käsemoment
Teilen
Wir freuen uns über deine Bewertung!
Klick auf die Anzahl der Sterne, die du vergeben möchtest: je mehr desto leckerer

Aktuelle Rezeptthemen entdecken