Protein Bowl

Schwierigkeitsgrad
Schwierigkeit
Einfach
Zubereitungszeit
Zubereitungszeit
15 Min.
Uhr
Einwirkzeit
1 Std.
Proteinreicher Trendsetter: unser Rezept für die orientalische Buddha Bowl bringt nicht nur Farbe, sondern auch ordentlich Proteine auf den Teller! Super gesund und super einfach zuzubereiten.

Zutaten

Minus
1 Portion
Plus
Für die Bowl...

  • 25 g Géramont cremig-leicht
  • 75 g Kichererbsen (gekocht)
  • 75 g Blumenkohlröschen (klein, 1-2 cm)
  • 1 Dattel (entkernt)
  • 0,25 Avocado
  • 0,25 Bund Brunnenkresse
  • 0,5 EL Öl
  • 0,5 EL Nuss (z.B. Pinienkerne, Haselnüsse oder Mandeln)
  • 0,5 EL Rote Bete, eingelegt (in Scheiben)
Für die Vinaigrette...

  • Zitrone (Saft)
  • 1,5 EL Orangensaft
  • 0,5 TL Currypulver
  • 0,25 TL Agavendicksaft
  • 0,5 Prisen Salz
  • 1 EL Öl
Nährwerte
Pfeil nach unten

Pro Person
Brennwert 2505,0 kJ / 598,0 kcal
Fett 75,0 g
Kohlenhydrate 58,0 g
Eiweiß 30,0 g

Zubereitung

Zubereitungszeit
Gesamtzeit 1 Std. 15 Min. (aktive Zubereitung 15 Min.)
Schritt 1

Zutaten für die Vinaigrette vermischen.

Schritt 2

Die kleinen Blumenkohlröschen bei geringer Hitze mit Öl und 1 Prise Salz rundum anrösten, sie sollten leicht bräunen und noch etwas knackig bleiben. (Alternative: bei 180° Umluft im Backofen rösten.) Noch warm mit der Hälfte der Vinaigrette vermischen.

Schritt 3

Die abgetropften Kichererbsen mit der anderen Hälfe der Vinaigrette vermischen und beides am besten 1 Stunde ziehen lassen.

Schritt 4

Avocado schälen und würfeln, Brunnenkresse mit etwas Stielen zupfen. Nüsse in trockener Pfanne leicht anrösten.

Schritt 5

Blumenkohlröschen und Kichererbsen aus der Vinaigrette heben, in der Bowl mit den Avocadowürfeln, dem Käse und der Kresse anrichten. Die Vinaigrette aus den Schälchen darüber verteilen.

Schritt 6

Mit Datteln, Nüssen und Sprossen toppen. Nach Belieben noch mit gepopptem Quinoa (fertig verpackt aus dem Naturkostladen; in der Pfanne noch einmal kurz aufgeknuspert) bestreuen.

Schon gewusst:

Farbenfroh, lecker und vor allem gesund: seit ein paar Jahren ist die Buddha Bowl als Trend-Rezept in aller Munde. Dabei wird meist eine bunte Auswahl an Gemüse auf verschiedenen Arten von Körnern (Bulgur, Quinoa etc.) angerichtet. Gekocht, gebacken, oder roh. Egal ob salzig, oder auch süß. Bei der Zusammensetzung der Bowl sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Informationen
Rezept merken & teilen

Print
Teile deinen Käsemoment
Teilen
Wir freuen uns über deine Bewertung!
Klick auf die Anzahl der Sterne, die du vergeben möchtest: je mehr desto leckerer