Knusprige Polenta-Schnitten mit Dip

Schwierigkeitsgrad
Schwierigkeit
Einfach
Zubereitungszeit
Vorbereitung
45 Min.
Einfach, knusprig, lecker: Die Polenta-Schnitten mit Panko-Panade und würzigem Parmesan passen perfekt zum cremigen Knoblauch-Dip mit Bresso!
Vegetarisch
Vegetarisch

Zutaten

Minus
6 Portionen
Plus
Für die Polenta-Schnitten:

  • 100 g Giovanni Ferrari - Parmigiano Reggiano g.U.
  • 1 Knoblauchzehe (frisch gehackt)
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 125 g Polenta
  • Sonnenblumenöl (zum Braten)
  • Pfeffer
  • Salz
Für die Panade:

  • 80 g Panko
  • 2 EL Wasser (heiß)
  • 0,5 TL Paprikapulver, edelsüß
  • 0,5 TL Oregano, getrocknet
  • Pfeffer
  • Salz
Für den Knoblauch-Dip:

  • 150 g BRESSO feiner Knoblauch
  • 100 g Schmand
  • 2 EL Sahne
  • 0,5 Zwiebel, rot (groß)
  • 1 Prise Pfeffer
Nährwerte
Pfeil nach unten

Pro Person
Brennwert 2017,0 kJ / 483,0 kcal
Fett 36,0 g
Kohlenhydrate 28,0 g
Eiweiß 13,0 g

Zubereitung

Zubereitungszeit
Gesamtzeit 45 Min.
Schritt 1

Für die Polenta-Schnitten den Knoblauch schälen und fein hacken. Gemüsebrühe mit Knoblauch und 1 Prise Salz aufkochen. Polenta unter ständigem Rühren zur kochenden Flüssigkeit geben. Bei niedriger Temperatur ca. 5 Minuten quellen lassen. Eine Auflaufform oder ein Backblech dünn mit Öl einstreichen und mit Frischhaltefolie auslegen. Die Polenta mit Salz und Pfeffer würzen, den Käse unterheben und in die Auflaufform geben. Mit einem in Wasser getauchten Esslöffel oder Spachtel ca. 1-1,5 cm dick verstreichen. Dann im Kühlschrank auskühlen lassen.

Schritt 2

Für die Panade der Polenta-Schnitten das Ei mit dem Wasser verquirlen. Die restlichen Zutaten miteinander vermengen. Die kalte Polenta stürzen und in Sticks (ca. 10 x 1 cm) schneiden. Erst im Ei, dann in der Panade wälzen. In einer Pfanne in ausreichend Öl von beiden Seiten goldbraun backen.

Schritt 3

Für den Dip zu den Schnitten die Zwiebel klein hacken und mit Bresso, Schmand, Sahne und Pfeffer verrühren. Den Dip mit den Schnitten servieren.

Tipp für die knusprigen Polanta-Schnitten:

Die Polenta lässt sich gut schon am Vortag zubereiten und über Nacht kühl aufbewahren und kann am nächsten Tag ganz einfach gebraten werden.

Informationen
Rezept merken & teilen

Print
Teile deinen Käsemoment
Teilen
Wir freuen uns über deine Bewertung!
Klick auf die Anzahl der Sterne, die du vergeben möchtest: je mehr desto leckerer

Aktuelle Rezeptthemen entdecken