Kohlrabi-Cordon Bleu mit Fol Epi

Schwierigkeitsgrad
Schwierigkeit
Einfach
Zubereitungszeit
Vorbereitung
20 Min.
Gemüse-Schnitzel liegen voll im Trend und wir setzten noch eins drauf! Unser Kohlrabi-Cordon Bleu mit cremig schmelzendem Fol Epi ist ein Muss für alle Vegetarier.
Preisgünstiges Rezept
Günstig

Zutaten

Minus
4 Portionen
Plus
Für das Cordon Bleu

  • 1 Packung Fol Epi Classic
  • 2 Kohlrabi
  • 100 g Mehl
  • 150 g Semmelbrösel
  • 2 Eier
  • 4 EL Öl
  • 1 Zitrone, Bio
  • Pfefferkorn, schwarz (frisch gemahlen)
  • Salz
Nährwerte
Pfeil nach unten

Pro Person
Brennwert 1362,0 kJ / 325,0 kcal
Fett 18,0 g
Kohlenhydrate 23,0 g
Eiweiß 15,0 g

Zubereitung

Zubereitungszeit
Gesamtzeit 20 Min.
Schritt 1

Kohlrabi schälen, harte Basis abschneiden und die zarten, kleinen Blätter aufheben. Mit dem Gemüsehobel oder einem Messer den Kohlrabi quer in maximal ½ cm dicke Scheiben schneiden. Zu kleine Scheiben von der Oberseite beiseite legen.

Schritt 2

Die Scheiben in kochendem Salzwasser einige Minuten blanchieren, bis sie sich gerade mit einer Messerspitze durchstechen lassen. (Wenn sie zu weich werden, brechen die Scheiben leicht!)

Schritt 3

Abtropfen, kalt abschrecken , abtrocknen und auf jeweils 1 Scheibe etwas zerkleinerten Fol Epi legen, so dass mindestens 1 cm Rand bleibt; zweite Scheibe darauf legen und gut zusammendrücken.

Schritt 4

3 tiefe Teller vorbereiten: 1-mal mit Mehl, 1-mal mit etwas Salz und Pfeffer gewürztem verquirltem Ei und 1-mal mit Semmelbröseln. Die Schnitzel nacheinander in Mehl, Eiern und Bröseln panieren, dabei den Rand gut eintauchen, damit sie in der Pfanne geschlossen bleiben.

Schritt 5

Im heißen Fett von beiden Seiten goldbraun braten, dabei immer wieder die Pfanne schräg halten und die Schnitzel mit Fett begießen. Auf Küchenpapier abtropfen. Mit Zitronenvierteln servieren.

Tipp für das Kohlrabi-Cordon Bleu:

Zu dem Cordon Bleu passt gut ein Kartoffelsalat mit Radieschen und Schnittlauch – darin kann man auch die zarten kleinen Scheiben und Blättchen vom Kohlrabi verwenden.

Informationen
Rezept merken & teilen

Print
Teile deinen Käsemoment
Teilen
Wir freuen uns über deine Bewertung!
Klick auf die Anzahl der Sterne, die du vergeben möchtest: je mehr desto leckerer