Gedeckter Apfelkuchen

Schwierigkeitsgrad
Schwierigkeit
Einfach
Zubereitungszeit
Vorbereitung
1 Std. 10 Min.
Teller mit Essen
Backzeit
40 Min.
Lecker kann so einfach sein, das beweist unser Rezept für einen saftigen gedeckten Apfelkuchen. Mit unserer Anleitung schmeckt der Klassiker garantiert.

Zutaten

Minus
5 Portionen
Plus
Für den Apfelkuchen-Teig

  • 133,33 g Halbfettmargarine
  • 250 g Weizenmehl, Type 550
  • 125 g Rohrzucker
  • 0,83 Ei, M
  • 0,83 Prisen Salz
  • 0,83 Zitrone, Bio (Abrieb)
Für die Apfelkuchen-Füllung

  • 0,83 kg Apfel
  • Zitrone (Saft)
  • 50 g Mandelstifte
  • 66,67 g Rohrzucker
  • 0,83 TL Zimt
  • 58,33 g Rosinen
  • 0,83 Messerspitzen Ingwer (frisch)
  • 0,83 Messerspitzen Muskat
Außerdem

  • 0,83 Eigelb
Nützliches Zubehör

  • Springform (à 24 cm Durchmesser)
Nährwerte
Pfeil nach unten

Pro Person
Brennwert 916,0 kJ / 218,0 kcal
Fett 6,3 g
Kohlenhydrate 35,8 g
Eiweiß 3,4 g

Zubereitung

Zubereitungszeit
Gesamtzeit 1 Std. 50 Min.
Schritt 1

Für den gedeckten Apfelkuchen zunächst den Mürbeteig herstellen. Dazu Mehl zusammen mit Rohrohrzucker, Ei, Salz und Zitronenabrieb in eine Schüssel geben, Halbfettmargarine statt Butter zufügen und rasch mit den Händen zu einem Teig verkneten. In Frischhaltefolie wickeln und für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank geben.

Schritt 2

Für die Füllung des gedeckten Apfelkuchens die Äpfel schälen, in Viertel teilen, Kerngehäuse entfernen und die Viertel quer in dünne Scheiben schneiden. In eine Schüssel geben und mit Zitronensaft, Rohrzucker, Zimt, Rosinen, Ingwer und Muskat vermischen. Mandelstifte in eine Pfanne geben und goldbraun rösten. Ebenso zu den Äpfeln geben und vermischen.

Schritt 3

2/3 des Teiges auf der bemehlten Arbeitsfläche als Boden mit Rand passend zur Form ausrollen. Backpapier auf den Boden der Form geben und einspannen. Den Rand mit Hilfe eines Pinsels mit Halbfettmargarine fetten. Mürbeteig in die Form geben und den überstehenden Rand abschneiden.

Schritt 4

Für den gedeckten Apfelkuchen den Backofen auf 175 °C vorheizen.

Schritt 5

Apfelmasse auf den Teigboden geben und gleichmäßig verteilen.

Schritt 6

Restlichen Teig ca. 5 mm dünn auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und Kreise ausstechen, diese leicht überlappend kreisförmig auf den Kuchen geben, bis er bedeckt ist. Mit Eigelb bestreichen und den Apfelkuchen für 40 Minuten im Ofen backen.

Am besten warm genießen!

Tipps für das Apfelkuchen Rezept 

  • Den gedeckten Apfelkuchen mit Puderzucker bestreuen. 
  • Für Kuchen-Liebhaber und fürs Auge: Die obere Teigplatte zu Streifen ausradeln und als Gitternetz über die Äpfel legen.
  • Für Süßmäuler: Vanille-Eis dazu servieren. 
Informationen

Gut zu wissen...

Was ist gedeckter Apfelkuchen? Das ist ein bekannter, sehr leckerer Apfelkuchen, der mit einer "Teig-Haube" versehen wird. 

Welche Äpfel für gedeckten Apfelkuchen verwenden? 

  • Elstar: aromatisch, fein säuerlich
  • Jonagold: süß-säuerlich
  • Boskop: sauer und fruchtig, aromatisch
Informationen
Rezept merken & teilen

Print
Teile deinen Käsemoment
Teilen
Wir freuen uns über deine Bewertung!
Klick auf die Anzahl der Sterne, die du vergeben möchtest: je mehr desto leckerer