Cremiges Risotto mit Petersilienpesto

Schwierigkeitsgrad
Schwierigkeit
Einfach
Zubereitungszeit
Vorbereitung
25 Min.
Risotto ist der italienische Klassiker. In der italienischen Küche gibt es unzählige leckere Risotto-Varianten. Hast du schon unser Rezept für Risotto mit Brunch Mango Curry und einem selbstgemachten Petersilienpesto probiert?

Zutaten

Minus
4 Portionen
Plus
Für das Risotto

  • 1 Packung Brunch Mango Curry
  • 400 g Risottoreis
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 100 ml Weißwein, trocken
  • 400 ml Gemüsebrühe
Für das Petersilienpesto

  • 50 g Petersilie
  • 50 g Walnüsse (gehackt)
  • 1 Knoblauchzehe (frisch gehackt)
  • Zitrone (Saft)
  • Zitrone (Schalenabrieb)
  • 50 ml Olivenöl
  • Pfefferkorn (geschrotet)
Nährwerte
Pfeil nach unten

Pro Person
Brennwert 2376,0 kJ / 567,0 kcal
Fett 18,0 g
Kohlenhydrate 80,0 g
Eiweiß 19,0 g

Zubereitung

Zubereitungszeit
Gesamtzeit 25 Min.
Schritt 1

Zubereitung des Petersilienpestos

Für das Rezept zuerst das Pesto vorbereiten. Dazu Walnüsse hacken, aber nicht zu fein. In einer Pfanne ohne Öl etwas anrösten.

Schritt 2

Die Petersilie auch eher grob hacken. Nüsse und Petersilie mit Olivenöl, Zitronensaft und der Hälfte der Zitronenschale vermischen. Das Pesto gut mit Pfeffer würzen.

Schritt 1

Zubereitung des Risottos

Das Risotto klassisch zubereiten. Zwiebel in kleine Würfel schneiden und in einem großen Topf mit etwas Olivenöl glasig anschwitzen (nicht bräunen). Dann den Risotto-Reis hinzugeben und ebenfalls mit anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen und bei niedriger Hitze kochen lassen bis der Wein ganz verkocht ist. Nun nacheinander immer eine Kelle Gemüsebrühe zum Reis geben. Etwas warten bis der Risotto-Reis die Brühe aufgenommen hat, immer wieder umrühren und dann die nächste Kelle Brühe dazugeben. Nach 18-20 Minuten ist der Reis cremig, hat aber noch etwas Biss.

Schritt 2

Das Risotto vom Herd nehmen und den Brunch unterrühren. Risotto mit der restlichen Zitronenschale und frischem Pfeffer aus der Mühle abschmecken.

Schritt 3

Mit dem Pesto anrichten und servieren.

Tipps für das Risotto

Wer mag, kann das Rezept natürlich auch noch beliebig ergänzen. Beim italienischem Originalrezept darf natürlich Parmesan nicht fehlen. Oder du ergänzt mit Gemüse oder Pilzen, beispielweise mit angebratenem grünem Spargel oder gebratenen Champignons. Einfach separat anbraten und zum Schluss unter das Risotto heben.

Informationen
Rezept merken & teilen

Print
Teile deinen Käsemoment
Teilen
Wir freuen uns über deine Bewertung!
Klick auf die Anzahl der Sterne, die du vergeben möchtest: je mehr desto leckerer

Aktuelle Rezeptthemen entdecken