Alles über Käse Käselexikon
Alles über Käse Käselexikon
Käse-Wissen > Käselexikon > Cheddar

Suche im Lexikon

Cheddar

Die Ursprünge von Cheddar Käse reichen ins 12. Jahrhundert und in das Dorf Cheddar in der englischen Grafschaft Somerset zurück. Je nach Reifezeit (bis zu 2 Jahren, mindestens jedoch 1 bis 2 Monate) zählt der Kuhmilchkäse als Schnittkäse oder Hartkäse. Sein Teig ist nahezu frei von Käselöchern, der Fettgehalt liegt zwischen 45 % und 50 % Fett i.Tr.

Seinen typischen Geschmack verdankt der Cheddar einem besonderen Herstellungsverfahren: Bereits der Käsebruch wird gesalzen und gesäuert.

In Deutschland wird Cheddar auch unter dem Namen Chester geführt.

Mehr Informationen unter: Cheddar - Käse mit charaktervoller Note

Schon gewusst...

Warum ist der Cheddar orange?

Cheddar gehört zu den beliebtesten Käsesorten weltweit. Der Hartkäse bekommt seine typisch hellgelbe bis goldene Farbe durch den Rahm-Anteil der verwendeten Milch. Leuchtet der Käse intensiv orange, wurde ihm Annatto ugesetzt. Dabei handelt es sich um einen pflanzlichen Farbstoff, der zu den Carotinoiden gehört und keinen Einfluss auf den Geschmack hat.