Alles über Käse Käselexikon

Suche im Lexikon

Pecorino

Der Name Pecorino leitet sich ab vom italienischen Wort für Schaf, „pecora“. Er bezeichnet eine Gruppe von Hartkäsen aus ganz Italien. Ursprünglich wurden sie aus reiner Schafmilch hergestellt, heute gibt es auch Käse mit beigemischter Kuh- und Ziegenmilch.

Je nach Reifezeit, die in der Regel zwischen 3 Monaten und 1 Jahr dauert, variiert der Charakter des Pecorino von weich und mild bis hart und pikant. Gemeinsam ist allen das nussige Aroma – je älter der Pecorino, desto intensiver. Der Teig des Pecorino ist strohgelb, kompakt und kann mit kleinen Löchern durchsetzt sein.

Aus der Molke, die bei der Herstellung von Pecorino in großer Menge entsteht, wird Ricotta, ein italienischer Frischkäse, hergestellt.

Der würzig gefüllte Wrap ist ideal zum Snacken, für Partys oder zum Picknick.